home mail print index imprint

25.10.2006

IUF Gesundheitsmittwoch & Buchvorstellung

Gefälschte Pharmazeutika und die Gesundheitssysteme der USA und Großbritanniens stehen am 25. Oktober 2006 auf dem Programm des IUF Gesundheitsmittwoch. Experten aus den USA und Großbritannien behandeln die Mythen und Realitäten der jeweiligen Gesundheitssysteme. Anhand von wissenschaftlichen Daten und praktischen Beispielen wird gezeigt, wie „Amerikanische Verhältnisse" im Gesundheitswesen wirklich aussehen und inwieweit diese marktwirtschaftlichen Prinzipien entsprechen. Analog hierzu wird der staatliche britische National Health Service (NHS) vorgestellt und der Charakter eines vom Staat dominierten Gesundheitssystems untersucht.  

 

Wenn bei Arzneimitteln in der Gesundheitsdiskussion bisher nur die Preise zu interessieren schienen, zeigt das Buch „Coincidence or Crisis", dass gefälschte Medikamente unsere Aufmerksamkeit verdienen. Denn auch in deutschen Apotheken werden gefälschte Pharmazeutika verkauft, teilweise mit gravierenden Folgen für die Patienten. Der Herausgeber des Buchs wird neben dem Ausmaß der kriminellen Aktivitäten die regulativen Hintergründe und andere Voraussetzungen für die Herstellung und den Handel mit gefälschten Medikamenten darlegen und wie dieser Gefahr begegnet werden kann.  

 

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Stockholm Network durchgeführt und richtet sich an alle im Gesundheitssystem Tätige und gesundheitspolitisch Interessierte. Veranstaltungssprache ist Deutsch und Englisch mit Übersetzung.  

 

Anmeldung per Email info@iuf-berlin.org oder Fax 030 - 818 747 823 bis zum 23. Oktober 10.00 Uhr. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt und werden nach Eingang der Anmeldung vergeben. Die Teilnahme ist kostenfrei.  

 

 

Veranstaltungsort:  

Institut für Unternehmerische Freiheit  

Hackesche Höfe,  

Hof 2, Aufgang 5  

Rosenthalerstraße 40/41  

10178 Berlin  

 

 

Programm:  

 

15.00 Uhr  

Mythen und Realitäten des US Amerikanischen und des Britischen Gesundheitssystems  

Das US Gesundheitssystem - so schlimm wie sein Ruf?  

Dr. Mark Schiller  

M.D.Privatdozent für Psychiatrie, University of California, San Francisco  

 

16.30 Uhr  

Ist der reformierte National Health Service eine Option für Deutschland?  

Shane Frith  

Geschäftsführer Doctors Alliance, London  

 

18.00 Uhr  

Getränke und Snacks  

 

18.30 Uhr  

Buchvorstellung: Coincidence or Crisis, herausgegeben von Peter Pitts  

The Business of counterfeit pharmaceuticals  

Peter Pitts  

Direktor des Center for Medicines in the Public Interest (CMPI) und senior fellow für Gesundheitsforschung am Pacific Research Institute (PRI). Ehemals Kommissar for External Relations der US Amerikanischen Food and Drug Administration (FDA).  

 

19:15  

Kommentar  

Sascha Tamm  

Programmdirektor, IUF  

 

Das Programm können Sie auch als PDF-Dokument herunterladen: V_IUF_Gesundheitsmittwoch  

 

 

SPONSORING
NEWSLETTER

Ja, ich möchte aktuelle Meldungen vom Institut für Unternehmerische Freiheit:

ZITATE

Frédéric Bastiat (1801-1850)

"The plans differ; the planners are all alike..."

Stipendien für begabte Leute
iuf top