home mail print index imprint

7. – 13. August 2009

Europe & Liberty

Internationale Sommerakademie

Die Theodor-Heuss-Akademie veranstaltet zusammen mit dem „Institute for Economic Studies", Paris (www.ies-europe.org) und dem Cato Institute, Washington DC, ein Wochen-Seminar in englischer Sprache zu Grundfragen liberaler Theorie und Politik.  

 

Neben vielen internationalen Studenten, die der Kooperationspartner nach einem umfangreichen Bewerbungsverfahren stellt, haben liberal gesinnte junge Menschen in Deutschland die Möglichkeit, an dieser besonderen Veranstaltung zu den Grundlagen liberaler Ethik, Philosophie, Ökonomie, Rechtstheorie und Politik teilzunehmen. Professoren aus Großbritannien, Frankreich und den USA sind die ganze Woche über im Seminar und am Rande ansprechbar und schaffen so eine einzigartige Atmosphäre für intensive internationale politische und wissenschaftliche Diskussionen.  

 

Da es nur eine begrenzte Anzahl von Seminarplätzen gibt, ist eine umgehende Anmeldung empfehlenswert. Voraussetzung für die Teilnahme sind - neben liberalen Überzeugungen - gute bis sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache.  

 

Link zum Programm in PDF  

Referenten

  • Prof. Randy BARNETT, Georgetown University, Washington DC, USA, (Law)
  • Dr. Steve DAVIES, Manchester Metropolitan University, Manchester, U.K., (History)
  • Prof. Pierre GARELLO, Paul Cézanne University , Aix-en-Provence, France, (Economics)
  • Prof. Douglas RASMUSSEN, St. John’s University, New York, USA, (Philosophy)

Veranstaltungsort

Theodor-Heuss-Akademie der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit  

Theodor-Heuss-Str. 26  

51645 Gummersbach  

Anmeldung

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit  

Marion VIERKÖTTER  

Telefon: 02261.3002-111  

E-Mail: marion.vierkoetter@freiheit.org  

Internet: www.tha.freiheit.org  

 

Link zum Anmeldeformular in PDF  

SPONSORING
NEWSLETTER

Ja, ich möchte aktuelle Meldungen vom Institut für Unternehmerische Freiheit:

ZITATE

Friedrich August von Hayek (1899-1992)

"Economic control is not merely control of a sector of human life, which can be separated from the rest; it is the control of the means for all our ends. And whoever has control of the means must also determine which ends are to be served, which values are to be rated higher and which lower, in short, what men should believe and strive for."

Stipendien für begabte Leute
iuf top