home mail print index imprint

4. März 2010

Eigentumsrechte im weltweiten Vergleich

Vortrag und Diskussion zur Vorstellung des "International Property Rights Index 2010"

Ohne gesicherte Eigentumsrechte ist das Funktionieren von Marktwirtschaften und damit das Schaffen von Wohlstand nicht denkbar. Das gilt sowohl für die entwickelten Industriestaaten als auch für die Entwicklungsländer. Gerade in den wirtschaftlich schwach entwickelten Ländern fesselt die Missachtung des individuellen Eigentums viele Menschen an ein Leben in Armut.  

 

Mit der diesjährigen Ausgabe des "International Property Rights Index" lässt sich der Stand der Eigentumsordnung in nunmehr 125 Ländern miteinander vergleichen.  

Dank dieser Vergleichsstudie sind wir in der Lage eine gut informierte und differenzierte Diskussion über die Erfolgsfaktoren des sozialen und wirtschaftlichen Fortschritts zu führen.  

 

Link zum Herunterladen der Zusammenfassung des IPRI auf deutsch (Presseversion)  

Programm

18.00 Uhr Einlass  

 

18.30 Uhr Einführung  

Detmar Doering  

Direktor Liberales Institut der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit  

und  

Wolfgang Müller  

Geschäftsführer Institut für Unternemerische Freiheit  

 

18.40 Uhr Vortrag „Property Rights in the World“  

Kelsey Zahourek  

Executive Director, Property Rights Alliance und Federal Affairs Manager  

der Steuerzahlerorganisation "Americans for Tax Reform"  

 

Wolfram Schrettl  

Professor am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Freien Universität Berlin Leiter des Arbeitsbereichs Wirtschaft am Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin  

 

Fragen und Diskussion  

 

Anschließend Empfang  

 

Moderation: Claus Gramckow  

Leiter FNSt-Büro Washington  

 

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt  

Veranstaltungsort

Vertretung des Landes Schleswig-Holstein  

In den Ministergärten 8  

10117 Berlin  

Anmeldung

Aufgrund der begrenzten Plätze bitten wir um Anmeldung  

 

Anmeldung mit vollständigem Namen und Adresse an:  

Institut für Unternehmerische Freiheit  

Email: info@iuf-berlin.org  

Fax: 030 6920 80039  

Post: Stubenrauchstr. 10  

12161 Berlin  

SPONSORING
NEWSLETTER

Ja, ich möchte aktuelle Meldungen vom Institut für Unternehmerische Freiheit:

ZITATE

Freiherr vom Stein (1829)

"Die vollkommene geistige und sittliche Bildung eines Volkes besteht in der Bildung der einzelnen Menschen, in der politischen Entwicklung des ganzen Staats zur politischen, gesetzlichen Freiheit."

Stipendien für begabte Leute
iuf top